Sie sind hier:
  • Öffentliche Waagen

Öffentliche Waagen in Bremerhaven und Bremen

Öffentliche Fahrzeugwaagen in Bremen
Öffentliche Fahrzeugwaagen in Bremerhaven
Was ist eine öffentliche Waage?

Öffentliche Fahrzeugwaagen in Bremen (Stand April 2015)

Dies ist eine Beschreibung des Tabelleinhaltes
Anschrift Öffnungs-
zeiten
Telefon /
FAX
(0421)
MAX
MIN
in kg
Brücken-
länge
Großmarkt Bremen GmbH
Am Waller Freihafen 1
28217 Bremen
durchgehend Tel. 536820 60000
400
18 m
K. Nehlsen GmbH & Co. KG
Arberger Hafendamm 7
28309 Bremen
Mo. - Do.
07.00-15.30
Fr.
07.00-15.00
Tel. 50000
400
18 m
Umweltbetrieb Bremen, Deponie
Fahrwiesendamm 100
28219 Bremen
Mo. - Fr.
07.30-15.00
Tel. 361 88310
50000
400
18 m
Wilhelm Hoyer KG
Autohof Hansator
Hansator 7
28217 Bremen
durchgehend

50000
400
18 m
Terratrans Int. Spedition GmbH
Ludwig-Erhard-Str. 10
28197 Bremen
Mo. - Fr.
06.30-15.30
Tel. 547000
60000
400
20 m

Öffentliche Fahrzeugwaagen in Bremerhaven (Stand November 2014)

Dies ist eine Beschreibung des Tabelleinhaltes
Anschrift Öffnungs-
zeiten
Telefon /
FAX
(0471)
MAX
MIN
in kg
Brücken-
länge
Bremerhavener
Entsorgungs-
gesellschaft mbH
Grauwall-Ring
27570 Bremerhaven
Mo. - Fr.
07.00-15.30
Di.
07.00-20.00
Tel. 802091
60000
400
18 m
Bremerhavener
Entsorgungs-
gesellschaft mbH
Zur Hexenbrücke 16
27570 Bremerhaven
Mo. - Fr.
06.00-18.30
Sa.
06.30-14.00
Tel. 186-119
Fax 186-112
60000
400
18 m

Öffentliche Fahrzeugwaagen in Bremen

Besonderes Vertrauen bei Wägungen an öffentlichen Waagen !

Was ist eine öffentliche Waage?
Öffentliche Waagen im Sinne des Mess- und Eichgesetzes sind Waagen, mit denen Wägegut Dritter gewogen wird.
Wägegut Dritter heißt, dass weder der Wäger noch der Waageninhaber ein Interesse an dem Wägeergebnis haben dürfen.
Die Waage muss während der angegebenen Öffnungszeiten für jedermann zur Verfügung stehen. Diese Vorraussetzung kann z.B. wie beim Großmarkt oder auf dem Schlachthof auch dann vorliegen, wenn nur ein bestimmter Personenkreis Zutritt zur Waage hat.

Was ist eine öffentliche Wägung?
Bei öffentlichen Wägungen hat der Verwender der öffentlichen Wage die besonderen Anforderungen der §§ 30 bis 32 der Mess- und Eichverordnung zu beachten. Das Wägeergebnis wird durch Unterschrift des Wägers bescheinigt.

Öffentliche Wagen unterliegen einer besonderen Überwachung durch das Eichamt. Öffentliche Wäger sind verpflichtet ihre Aufgaben als öffentlicher Wäger jederzeit gewissenhaft und unparteiisch zu erfüllen.
Der öffentlichen Wägung darf deshalb ein besonderes Vertrauen entgegengebracht werden.

Die Stellung des öffentlichen Wägers ist eine Vertrauensstellung. Bei der Wägung sind die eigentlichen Geschäftspartner, die auf der Basis der Wägeergebnisse abrechnen, in der Regel nicht zugegen. Die Wägung erfordert daher strenge Unparteilich- und Zuverlässigkeit. Der Wäger muss seine Tätigkeit korrekt und gewissenhaft ausüben und darf sich bei ihr von niemandem beeinflussen lassen.